(Isländisches) Doppelgewebe | Double Cloth


Isländisches Doppelgewebe Brettchenweben

Dies ist ein traditionelles Muster, das ich in einem gewebten Band bei Birgit Höffmann entdeckt habe. Sie hat mir das Muster gezeigt und mir die Technik erklärt. (Birgit leitet übrigens den zweimal jährlich stattfindenden Workshop in Potshausen.) Ich habe das Muster nur minimal abgewandelt und mit Seide gewebt. 

 

 

Beim (Isländischen) Doppelgewebe werden die Karten auf Spitze gestellt. So entstehen 2 Fächer. Im Gegensatz zu den anderen Techniken, bei denen es durch die horizontale Kartenstellung nur 1 Fach gibt und in "Reihen" gewebt wird, wird beim isländischen Doppelgewebe in "Runden" gewebt. Das heißt, das Schiffchen befindet sich stets auf der rechten Seite, denn durch das Weben in Runden beginnt und endet man immer auf der gleichen Seite. (Natürlich kann man auch stets auf der linken Seite beginnen und enden.)

Es handelt sich hier um ein echtes Doppelgewebe, die Rückseite ist wie beim Double Face farblich umgekehrt, jedoch gibt es keine Flottierungen. Wenn man einfarbig weben würde, würde man einen Schlauch weben! Der Zusammenhalt beider Seiten geschieht durch das Muster.



© Claudia Wollny (vorher: Schmidt)

 

1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 inkl. MwSt.